TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Unsere Sponsoren

 

bitel logo gn ws

 

logo femina

 

PhysioConnectLogo

Am letzten Spieltag der Regionalliga-Saison 2013/14 ereilte die Lady Dolphins der "worst case". Die Rettung aus eigener Kraft gelang dem Team beim 64:67 gegen Wuppertal nicht, und die Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg punkteten jeweils bei stärkeren Teams, weshalb der TSVE sich auf dem 11. Platz wiederfindet und die Saison als Absteiger in die Oberliga beendet.
 
Nach einem guten Start (7:0) der Lady Dolphins gab man die Partie zu leicht aus der Hand und verstand es nicht, den abgeklärt spielenden Gast unter größeren Druck zu setzen. Ab der 8. Minute (9:13) war es ein Spiel, in dem man nicht nur der Führung der Gäste hinterher lief, sondern auch ein Kampf mit dem Druck, diese Partie gewinnen zu müssen, wollte man das rettende Ufer aus eigener Kraft erreichen. Spielerische Linie war nur sporadisch zu sehen, erfolgreiche Aktionen erfolgten offensiv meistens durch Lena Landgraf und Aufbauspielerin Barbara Bricchi. Drei Minuten vor Ende der Partie übernahm der TSVE erneut die Führung (62:59), verschenkte aber direkt im Anschluss zwei Angriffe durch unnötige Ballverluste, was der erfahrene Gast ausnutzen konnte. In einer von Hektik geprägten Schlussphase gelangen dem TSVE nur noch zwei Punkte, was am Ende zu wenig war, um dieses letzte Saisonspiel zu gewinnen.
 
In Zahlen:

 

Bielefeld vs Wuppertal: 64:67 (16:21 / 18:23 / 16:11 / 14:12)
Es spielten: Landgraf 11, Dzeko 6/1, Islam, Rösner 3, Reinecke 9, Bricchi 20, Kämpfe 2, Atsür 10/2, Bogner 3, Kemper.
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */