TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Unsere Sponsoren

 

bitel logo gn ws

 

logo femina

 

PhysioConnectLogo

Die befürchtete Niederlage gab es für den TSVE am Samstag beim Tabellenzweiten in Rhöndorf. Mit nur sieben Spielerinnen war es von Beginn an ein hartes Stück Arbeit für die Lady Dolphins, die sich mit Rhöndorf einem körperlich groß gewachsenem Team gegenüber sahen, das ebenfalls noch ein Ziel in der laufenden Saison vor Augen hat, und zwar die Meisterschaft. Der Start in die Partie war in den Augen von Coach David Bunts ordentlich, weshalb seine Spielerinnen bis zur Pause (33:26) noch in Reichweite zu Rhöndorf waren, allerdings änderte sich dies kurz nach der Wiederaufnahme des Spiels: Dzenana Atsür musste frühzeitig mehr aus der ohnehin schon kleinen Rotation genommen werden, da sie zu diesem Zeitpunkt bereits foulbelastet war, und die Trefferquote des Teams sank, was natürlich auch an der nachlassenden Kraft der Spielerinnen lag. Diese Faktoren, gepaart mit der Rhöndorfs Dominanz unter den Körben, ließen den Gastgeber das dritte Viertel mit 18:11 gewinnen und die Partie somit in die erwartete Bahn lenken.
Coach Bunts konnte mit der Leistung seines Teams insgesamt gesehen leben: "Für die schwierigen Umstände haben wir uns gut verkauft. Wenn wir zum Saisonabschluss kommende Woche gegen Wuppertal genauso auftreten, bin ich guter Dinge, dass wir unser letztes Spiel der Saison gewinnen."
 
Der TSVE rutscht in der Tabelle auf Platz 9 ab und ist immer noch abstiegsgefährdet, da sowohl Frankenberg als auch Recklinghausen ihre "must-win-games" für sich entscheiden konnten. Der Hürther BC gewann in Hörde und ist somit gesichert. Mit einem Heimsieg gegen Wuppertal kenn der TSVE am kommenden Samstag (17:30 in der Carl-Severing-Halle) den Klassenerhalt endgültig sichern.

 

 
In Zahlen:
 
Rhöndorfer TV vs TSVE Bielefeld 70:48 (21:15 / 12:11 / 18:11 / 19:11)
Es spielten: Landgraf 5, Rösner 5, Islam 5/1, Dzeko 4, Bricchi 8, Atsür 17/3, Kemper 4
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */