banner02.jpg
TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Unsere Sponsoren

 

bitel logo gn ws

 

logo femina

 

PhysioConnectLogo

Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg konnten die Damen des TSVE Bielefeld gegen den Hürther BC verbuchen. Durch eine starke Offensivleistung fanden die Lady Dolphins früh ihren Rhythmus, und es waren die Jugendspielerinnen Julia Dzeko, Lena Landgraf und Laura Biermann, die nach den ersten sieben Minuten der Partie zusammen 13 Punkte zur 17:12-Führung erzielt hatten. Auch das zweite Viertel entwickelte sich wunschgemäß, und in Barbara Bricchi hatte der TSVE eine Spielerin, die das Spiel ihres Teams strukturierte. Mit einer soliden Führung (35:26) ging man in die Kabine und Coach Bunts ermahnte seine Spielerinnen, keine Nachlässigkeiten in puncto Konzentration aufkommen zu lassen. Konsequenteres Rebounding wurde als Schlüssel zum möglichen Sieg ausgemacht, aber es sollte erstmal nicht soweit kommen. Hürth spielte zielorientiert gegen die Zonenverteidigung des TSVE und fand auch zu einer besseren Trefferquote, weshalb der Vorsprung nach 24 Minuten auf einen Punkt (37:36) geschrumpft war. Zum Glück für die Lady Dolphins fand Dzenana Atsür zur rechten Zeit ihre Treffsicherheit und mit drei erfolgreichen Dreiern konnte der Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels erneut auf sieben Punkte (52:45) ausgebaut werden. Im letzten Abschnitt sah es so aus, als würde Hürth das Spiel noch einmal drehen können, aber Barbara Bricchi gelang es nach einer vierminütigen Flaute, die Lady Dolphins wieder auf Siegkurs zu bringen. Mit drei Punkten der italienischen Aufbauspielerin kurz vor Ende des Spiels konnten sich die Lady Dolphins vorentscheidend auf 61:56 absetzen und den Erfolg nach Hause bringen.
 
dzenana hrth Dzenana Atsür
 
Der Erfolg in diesem ersten Schlüsselspiel verschafft ein wenig Luft im Abstiegskampf, und die Lady Dolphins verbessern sich in der Tabelle von Platz 12 auf Platz 8.
 
In Zahlen:
 
Bielefeld vs Hürther BC 61:58 (19:13 / 16:13 / 17:19 / 9:13)
Es spielten für den TSVE: Landgraf 2 , Dzeko 5/1 , Bricchi 11, Schalk 4 , Bogner 5/1, Atsür 13/3, Biermann 12/2, Reinecke 5, Hupperz 1, Kämpfe 3/1.
 
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */