banner02.jpg
TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Unsere Sponsoren

 

bitel logo gn ws

 

logo femina

 

PhysioConnectLogo

Den zweiten Sieg konnten die Lady Dolphins am Samstag in Hürth unter Dach und Fach bringen. Ein "low-scoring game" war die Partie der beiden Teams, die mit jeweils nur einem Sieg aus vier Spielen aufeinander trafen, und es dauerte bis zum dritten Viertel, ehe der TSVE Bielefeld die Partie gut in den Griff bekam.
"In der Halbzeit musste ich das Team richtig wach rütteln, so unkonzentriert waren wir bis dahin gewesen", zeigte sich Coach David Bunts mit der Leistung der Ladies zu Beginn noch unzufrieden. "Die Ballverluste taten weh, aber über unsere mangelhafte Arbeit in der Defense habe ich mich noch mehr geärgert."
Die Ansprache zeigte jedenfalls Wirkung, und speziell das Reboundverhalten war in den Durchgängen 3 und 4 deutlich verbessert. Nachdem man zur Pause noch mit einem Punkt zurückgelegen hatte, ging das dritte Viertel mit 15:9 an die Gäste, und Hürth gelang es auch im letzten Spielabschnitt nicht, wieder besser zurück ins Spiel zu finden.
 
Bunts zeigte sich am Ende teilweise zufrieden: "Ganz wichtig war der Sieg natürlich für uns, aber wir werden weiterhin viel arbeiten müssen, um unser Potenzial besser auszuschöpfen". Durch den Erfolg klettern die Lady Dolphins in der Tabelle erstmal auf Platz 7, in zwei Wochen geht es weiter, dann in eigener Halle gegen den Tabellennachbarn TV Hörde.
 
 img 3432
 
In Zahlen:
 
Hürther BC vs TSVE Bielefeld Lady Dolphins 44:52 (8:10 / 14:11 / 9:15 / 13:16)

 

 Es spielten für den TSVE Bielefeld: Landgraf (2), Islam (2), Rösner (11), Borowek (9), Kröger (2), Atsür (13/1), Biermann (5/1), Bogner (6/2), Kemper (2).
/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */