banner02.jpg
TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Kontaktinfo:

 

Jugend:

Emre Atsür

0176 10427990
emreatsur@gmail.com

Möchtest du Basketball spielen?
HIER sind mehr Infos

 

Senioren:

Heike Rixe

0175 8553688

Unsere Sponsoren

 

bitel logo gn ws

 

logo femina

 

PhysioConnectLogo

Eine ordentliche Offense, eine sehr gute Defense und ein konzentriertes Spiel bis zum Abpfiff waren die Bausteine für den ersten Saisonsieg der Lady Dolphins in dieser Saison. Dank eines sehr engagierten letzten Viertels, in dem Herne nur 2 Punkte gelangen, war der Sieg am Ende sogar sehr deutlich. Die Damen des TSVE, die auf Dzeko, Rösner und Kiel verzichten mussten, hatten zu Beginn noch etwas Mühe mit dem Gegner, überwanden ihre leichte Nervosität aber spätestens im 2. Viertel, als Dzenana Atsür mit 8 Punkten dazu beitrug, dass die Pausenführung mit 29:21 an die Gastgeberinnen ging. Coach David Bunts appellierte an sein Team, diese Führung nicht leichtfertig zu verspielen, nachdem es beim letzten Auswärtsspiel trotz einer 17-Punkte-Führung am Ende nicht zum Sieg gereicht hatte. Und diesmal hielten die Lady Dolphins den Druck nicht nur aufrecht, sondern erhöhten ihn sogar, was der Schlüssel zum Sieg sein sollte. Im Angriff wurde die Verantwortung auf viele Schultern verteilt, und als zu Beginn des letzten Durchgangs Rebecca Islam mit einem Dreier die Führung auf 46:32 erhöhte, war der Widerstand der Gäste gebrochen. Herne gelang in den letzten 6 Minuten kein Punkt mehr, und der TSVE konnte seinen ersten Saisonsieg hochverdient einfahren.
 
borowek herne
 
Wermutstropfen ist eine Knieverletzung von Alena Tušek, die sie sich Ende des dritten Viertels zuzog. Die Diagnose steht noch aus.

 In Zahlen: 

TSVE Bielefeld Lady Dolphins vs Herner TC 2: 58:34 (13:10 / 16:11 / 14:11 / 15:2) 
Für die Lady Dolphins spielten: Landgraf (3), Islam (8), Borowek (5), Tušek (12), Schalk, Atsür (8), Biermann (7), Bogner (6), Kemper (3), Kröger (6)

 

 

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */