banner02.jpg
TSVE Dolphins Basketball

/* Ende Kopf blauer Bereich */
/* Ende Menuezeile roter Bereich*/

Info

Trainingszeiten:

 

Jugend:

Emre Atsür

0176 10427990

 

Senioren:

Heike Rixe

0175 8553688

Unsere Sponsoren

 

bitel logo gn ws

 

logo femina

 

PhysioConnectLogo

 

Im ersten Heimspiel 2017  kommt es zum Derby zwischen dem TSVE Bielefeld und der BBG Herford. Die Dolphins wollen mit einem Erfolg endlich eine - im Abstiegskampf dringend benötigte - Siegesserie starten und die Mission "Nie mehr 2. Regionalliga" erfüllen, so Josamba Jockelson von Basketball Radio FM. Diese Aufgabe wird jedoch alles andere als einfach, denn die Gäste gewannen bereits das erste Lokalderby in Herford mit 96:76 und starteten letztes Wochenende erfolgreich gegen DJK Adler Frintrop ins neue Jahr. Das Team um den Spanier Guillermo de la Puente Monente (21 Punkte, 14 Rebounds pro Spiel) belegt mit einer Bilanz von 7:8 den siebten Platz und präsentiert mit Philipp Humke (1,9 Blocks pro Spiel) eine gute Verteidigung unter dem Korb. Trotzdem wollen die Dolphins alles in die Waagschale werfen und vor eigenem Publikum mit hoher Intensität agieren. Um als Derbysieger vom Feld zu gehen, müssen die Basketballer vom TSVE vor allem die Zahl der Ballverluste reduzieren. Des Weiteren muss die Bielefelder Defensive als Kollektiv auftreten und Würfe in der Zone verhindern, da Herford eine gute Wurfquote in der Nähe des Korbes aufweist (55%), doch aus der Distanz eines der schlechtesten Teams der Liga ist (27%). Trainer Emre Atsür muss weiterhin auf die verletzten Chris Lee und Robin Richter verzichten.

 

 

/* Ende Inhalt */
/* Ende Fusszeile */